Moldova Open

Carolin Stahl kämpft wieder auf Weltebene...

Carolin Stahl kämpft wieder auf Weltebene.

Nach einer fast vierwöchigen Verletzungspause und einer umfangreichen physiotherapeutischen Betreuung ging Carolin wieder vollständig fit beim nächsten hochkarätigen Turnier an den Start. Beim WTF G1 Turnier in der moldawischen Hauptstadt Chisinau visierte sie zusammen mit Trainer Axel Müller eine Platzierung in den Medaillenrängen und somit erste Weltranglistenpunkte an.

Die fehlende Praxis der letzten Wochen war Carolin in ihren Kämpfen jedoch noch anzumerken. Im Achtelfinale besiegte sie Tanya Stefanova vom bulgarischen Nationalteam mit einer taktisch disziplinierten Leistung mit 2:1 Punkten. 
Im entscheidenden Kampf um die Medaillen stand sie der Ukrainerin Daria Ytvynchuk gegenüber. Obwohl Carolin auch in diesem Kampf eine konzentrierte Leistung zeigte, fehlten die entscheidenden Impulse und Treffsicherheit, um den Größenvorteil der Ukrainerin zu überwinden. Deutlicher als der Kampfverlauf es tatsächlich widerspiegelte, musste sie sich schließlich mit 5:0 geschlagen geben.

Fazit: In der Saison 2014 wurden bisher 3 WTF Weltranglistenturniere gekämpft. Es konnten Kämpfe gewonnen werden und die Medaillenränge wurden teilweise sehr knapp verpasst. Schon am kommenden Wochenende hat Carolin eine neue Chance. Es geht bereits morgen nahtlos weiter nach Griechenland.

Zurück