Paul Mengen für EM qualifiziert

Seit diesem Jahr hat "World Taekwondo Europe" (Europäischer Dachverband) die Möglichkeit geschaffen, sich über den „European President´s Cup“ direkt für die Europameisterschaft in der U14 Klassen (B Jugend) zu qualifizieren. 

Paul Mengen (13) aus Hellenhahn-Schellenberg konnte im Sindelfinger Glaspalast seine Chance nutzen und sich mit dem erkämpfen der Bronzemedaille für die EM 2018 qualifizieren.

Der junge und noch relativ unerfahrene Sportler hat u.a. auch eine interessante sportliche Biographie vorzuweisen. Von 2015 trainierte der 13 jährige Schüler des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg zunächst nur im Rahmen 

des Ganztagsschulbetriebs einmal in der Woche. Erst etwa seit eineinhalb Jahren wird Paul auch zudem außerschulisch im leistungssportlichen olympischen Zweikampf in Nistertal ausgebildet. Die Kooperation zwischen dem 

Evangelischen Gymnasium und Dipl.-Trainer Axel Müller besteht seit 2006, als die Schule ganz neu eröffnet wurde.

Für Paul Mengen beginnt nun eine intensive und lange Vorbereitung. Die EM wird erst in der zweiten Jahreshälfte ausgetragen.

 

Das Foto zeigt EM-Qualifikant Paul Mengen zwischen den Trainern Manuel Hütel und Axel Müller.

 

Zurück