Nach dem Turnier ist vor dem Turnier

Nach dem tollen Bronzemedaillen-Erfolg zum Auftakt der Europameisterschaften für Clubs in der Türkei war am gestrigen Donnerstag unsere Athletin Carolin Stahl bei den Senioren -53 kg am Start, für die das Turnier zugleich einen G1 Weltranglistenstatus besitzt.

Demzufolge was das Teilnehmerfeld mit Top Athleten besetzt und es herrschte ein auffallend hohes Leistungsniveau, insbesondere auch bei den zahlreichen und stark auftretenden türkischen Kämpferinnen. Ausnahmslos lieferten sich die Athletinnen in der Gewichtsklasse harte und sehr intensive Kämpfe, die allesamt erst am Ende der Kampfzeit nach der dritten Runde oder sogar erst in der vierten Sudden-Death-Runde entschieden wurden.

Unsere Athletin Carolin, aktuell auf Rang 30 in der Welt, war in dem Teilnehmerfeld an Nummer 4 gesetzt und musste gleich zum Auftakt im ersten Kampf gegen die Vize-Olympiasiegerin (Jugend) von Nanjing Ceren Ozbek aus der Türkei antreten.

Beide lieferten sich eine intensive Auseinandersetzung, bei der sich Carolin auf diesem Niveau am Ende ein, zwei Fehler zu viel leistete. Hinzu kam das fehlende Glück, dass einige kraftvoll und gut platzierte Cut-Pushs und Paltung-Chagis leider auf dem neuen DaeDo-System der zweiten Generation nicht auslösten. Eine gefährliche Aktion von Carolin gegen Ende der Kampfzeit verfehlten leider knapp ihr Ziel, sodass es am Ende zum Stand von 04:10 Punkten aus unserer Sicht kam.

Heute ist erst einmal ein Regenerationstag mit einer kleinen Trainingseinheit am Nachmittag angesagt. Morgen beginnt dann die intensive Vorbereitung auf die Turkish Open. Denn wie heißt es so schön_ Nach dem Turnier ist vor dem Turnier - am Montag werden Michelle und am Dienstag Carolin erneut in der Türkei an den Start gehen.

Zurück